PLATZHALTER

15 Monate Pandemie – Ein Blick zurück

Wahre Freunde erkennst du, wenn es eher bescheiden läuft. Und wir vom Jakobus-Theater haben zum Glück einige Freunde am Start. Das zu erkennen und zu merken, erfüllt uns mit großer Dankbarkeit. So viele Zuschauer wollten im Frühling 2020 ihr Geld für bereits gekaufte Karten für die leider entfallenen Vorstellungen von “Meine Braut, sein Vater und ich” und “Babytalk” nicht zurück, nahmen Gutscheine oder spendeten sogar für den Erhalt unseres Theaters. DANKE!

Die Stadt Karlsruhe stundete uns die Miete und auch vom Land Baden-Württemberg gab es über den Landesverband Amateurtheater eine kleine finanzielle Unterstützung.

Das größte DANKE gilt allerdings unseren aktiven Mitgliedern und Fördermitgliedern. Durch ihr persönliches oder finanzielles Engagement konnten wir in den letzten 15 Monaten einiges umsetzen, auffangen und vorantreiben wie eine neue Website, Renovierungsarbeiten im Theater der Erneuerung unserer technischen Anlagen und vieles mehr! Zusammen mit unserem Technik-Team von M.O.E.-Eventtechnik haben wir uns auch an der Night of Light beteiligt, bei der viele Kultureinrichtungen deutschlandweit rot illuminiert wurden um auf die prekäre Lage der Veranstaltungsbranche aufmerksam zu machen.

Und last but not least DANKE an das junge Ensemble von act.TEEN, die ihre erste Premiere „Fehldiagnose“ unter Pandemie-Bedingungen im September/Oktober 2020 gespielt haben und an zwölf Abenden je 30 Zuschauerinnen und Zuschauer von ihrem Talent überzeugen konnten. Sicherlich hatten sie sich ihren Start ins Theaterleben mit vollen Zuschauerrängen vorgestellt, aber nach einer abgesagten Premiere im April und langem Bangen, ob es überhaupt noch dazu kommen würde, war die Freunde im vergangenen Herbst umso größer. Hier können Sie sich einige Impressionen vom Stück anschauen.

28.05.2021

PLATZHALTER

Unser Corona Comic auf der Jakobus-Plakatwand

PLATZHALTER