DIE FREMDE STIMME

Komödie von M-L. Kaschnitz
Regie Jutta Berendes

PLATZHALTER

Die fremde Stimme ist die Stimme des Schicksals und zugleich die Stimme der Schicksalsgefährten. Die Autorin erzählt von einer einfachen Frau, die über ihre Begegnungen Rechenschaft gibt. Immer sind es Begegnungen mit dem anderen Geschlecht: mit dem Vater, einem Spielgefährten, einem Studenten, einem Soldaten und schließlich mit ihrem Mann. Bis ihre Tochter die “fremde Stimme” zum ersten Mal im Gespräch mit einem Spielgefährten vernimmt.

Dies ist die Kurzbeschreibung, die als Vorschau in der Programmvorschau angezeigt wird. Im Beitrag selbst ist diese nicht sichtbar.

CAST & TEAM

MARIA Sabine Schwarz
IHR VATER Johannes Frisch
IHRE MUTTER Andrea Lindner
EIN JUNGE Axel Hoffmann
EIN STUDENT Thomas Walter
EIN SCHAFFNER Christoph Scholz
EIN SOLDAT Michael Scholz
EIN MANN Martin Niekrawietz
PLATZHALTER PLATZHALTER
REGIE Jutta Berendes
TONEFFEKTE Andreas Erlecke
BELEUCHTUNG Bärbel Walter
Giselheid Niekrawietz
PLATZHALTER PLATZHALTER
November 1974
MI
20:00 Uhr
DO
20:00 Uhr
SA
20:00 Uhr
20.
21.
27.
30.

Programmheft

PLATZHALTER

Archivinfo

Theaterstück von M-L. Kaschnitz
Regie: Jutta Berendes

Spielzeiten

11/1974