DREIMAL LEBEN

Komödie von Y. Reza
Regie Thomas Ruff

PLATZHALTER

Der mäßig erfolgreiche Physiker Henri hofft auf eine Beförderung und braucht dafür die Unterstützung seines renommierten Kollegen Hubert Finidori. Um die Weichen zu stellen, laden Henri und seine Frau das Ehepaar Finidori ein. Doch durch eine Verwechslung stehen die einen Tag zu früh vor der Tür und treffen auf völlig unvorbereitete Gastgeber. Jetzt heißt es, sich schnell in Schale zu werfen, dem leeren Kühlschrank doch noch ein paar akzeptable Snacks zu entreißen und den Sohn zu bändigen, der im Kinderzimmer gerade den Aufstand probt. Was dann folgt sind drei Versionen die zeigen wie der Abend ablaufen könnte – eben “Drei mal Leben”.

Dies ist die Kurzbeschreibung, die als Vorschau in der Programmvorschau angezeigt wird. Im Beitrag selbst ist diese nicht sichtbar.