RATTENJAGD

Drama von P. Turini
Regie Stefanie Hofmann

PLATZHALTER

Turrinis berühmtes Erstlingswerk erzählt auf direkte und radikale Art eine Liebesgeschichte und von einem Befreiungsversuch zweier junger Menschen. Die beiden, im Stück anonym als Er und Sie bezeichnet, fahren zu ihrem ersten Rendezvous genau dorthin, wo sonst niemand freiwillig hingeht: auf eine Müllhalde. Für Ihn aber genau der Ort, an dem er sich abseits der einengenden Zivilisation der Stadt am freiesten entfalten und sich mit dem Schießen auf umherlaufende Ratten au stoben kann. Die zögerlich beginnenden Annäherungsversuche der beiden entwickeln sich schnell zu einem wilden und existentiellen Spiel, das keine Kompromisse mehr zulässt.

Rattenjagd (Rozzenjogd) erlebte 1971 eine stürmische Premiere am Wiener Volkstheater und wurde bisher von mehr als 250 Bühnen in Europa und in aller Welt gespielt.

Leider konnte bei uns nur die Premiere stattfinden.

Dies ist die Kurzbeschreibung, die als Vorschau in der Programmvorschau angezeigt wird. Im Beitrag selbst ist diese nicht sichtbar.

CAST & TEAM

ER Christian Müller
SIE Anne Brunner
PLATZHALTER PLATZHALTER
REGIE Stefanie Hofmann
REGIE­ASSISTENZ Andreas Zänker
MUSIK Robin Schwerdt
BÜHNE Stefanie Hofmann
Andreas Zänker
KOSTÜME Stefanie Hofmann
LICHT Andreas Zänker
PRODUKTIONS­LEITUNG Gundula Kirchner
PLATZHALTER PLATZHALTER