KARTENPREIS

Bremer Fassung nach Homer
Regie Thomas Ruff

PLATZHALTER

Odysseus, der große Held von Troya, irrt jahrelang über die Meere, dabei sind auch Plastos, Domestos und Gyros. Sie erreichen auf ihren Fahrten Inseln und begegnen interessanten Menschen, wie zum Beispiel der wunderschönen Nausikaa, eine Königstochter, die dem Seefahrervolk der Phäaken angehört, Polyphem, einem einäugigen Riesen, Aeolus, dem Gott der Winde , der exotischen betörenden Circe u.v.m.. Odysseus labt sich an der Gastfreundlichkeit der Einheimischen, die ihn mit Essen, Trinken und Musik unterhalten, doch lange hält er es nirgends aus, er will nur noch eines: Endlich nach Hause!
Wird er jemals den Heimweg finden? Welche Gefahren werden noch auf Odysseus zukommen? Wird er jemals seine Frau und seinen Sohn Telemach wiedersehen?

Auftritt beim Deutsch-Englischen Theateraustausch im Lace-Market-Theatre Nottingham 2002

Dies ist die Kurzbeschreibung, die als Vorschau in der Programmvorschau angezeigt wird. Im Beitrag selbst ist diese nicht sichtbar.